ZINN, SIEBERT, HILD & REHM: meine deutschen evangelischen Vorfahren aus Hessen


recherches généalogiques / lundi, novembre 30th, 2020

🇫🇷 version française
article rédigé dans le cadre du ChallengeAZ 2020

Die Komplexität der deutschen Forschung vor dem Internet…

Als ich mit meinem Großvater SADLER Jacques Ahnenforschung betrieb, war die Familie auf der Seite mon arrière-grand-mère allemande MAUL Katharina (1896-1962) avait toujours été une branche compliquée à rechercher.

Durch Fahrten ins Saarlouiser Standesamt, zahlreiche Briefe und Geldanweisungen an die verschiedenen Rathäuser der Region war es uns in wenigen Jahren gelungen, den Zweig meines Ururgroßvaters MAUL Heinrich (1848-1916), Schuhmacher und Katholik, leiblicher Sohn von MAUL Margaretha (1813-1887), zu vervollständigen.

Andererseits ist es uns unmöglich, in die entfernte Stadt Bad Hersfeld in Hessen zu reisen, wo meine Ururgroßmutter SIEBERT Katharina 1850 in einer protestantischen Familie geboren wurde, um ihren Zweig zu gründen. Und obwohl einige Informationen durch Postrecherche in den Archiven gesammelt wurden, wurden die Kosten und die Frustration zu groß und wir haben unsere Forschung in dieser Region eingestellt …

Suche in den deutschen evangelischen Archion-Registern

Auch wenn der Digitalisierungsgrad der französischen Archive noch nicht erreicht ist, hat die Internetrecherche in deutschen Registern deutliche Fortschritte gemacht: Kirchenbücher sind kostenlos auf FamilySearch verfügbar, und einige Regionen sind auf dem Portal Matricula durchsuchbar.

Aber es ist vor allem die Archion Seite, die es mir endlich ermöglicht hat, meinen deutschen evangelischen Zweig zu entsperren. Archion ist ein gemeinsames Projekt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Mehrzahl der evangelischen Landeskirchen, das langfristig alle evangelischen Register auf seinem Portal veröffentlichen will und für den Zugang eine Abonnementgebühr verlangt.

Es gibt verschiedene Stufen von Abonnements, darunter ein Abonnement für nur 1 Monat zu 19,90€, mit dem ich anfing, um sicherzugehen, dass ich die Register und Urkunden fand, die ich suchte, bevor ich mich weiter verpflichtete.

Hier ist eine kurze Videopräsentation von Archion

Und glücklicherweise haben sie bereits einen Teil des Landesskirchliches Archiv Kassel digitalisiert, wo ich die Register von Bad Hersfeld, die mich interessieren, finden konnte.


Die SIEBERT, ZINN, HILD & REHM in Bad Hersfeld

Durch die Durchsicht der Bad Hersfelder Kirchenbücher konnte ich die vor mehr als 30 Jahren vom Rathaus per Post zugesandten Informationen bestätigen, vor allem aber konnte ich endlich selbst recherchieren und einige weitere Generationen ergänzen.

Laut Sterbeurkunde von SIEBERT Konrad 1847 in Bad Hersfeld, stammte der SIEBERT-Zweig aus Bengendorf, einem Weiler in der Gemeinde Heringen, nahe der hessisch-thüringischen Landesgrenze.

In seiner Heiratsurkunde von 1809 in Bad Hersfeld mit ZINN Maria Dorothea steht der Name seines Vaters: SIEBERT Johann Heinrich.

Und auf Geburtsurkunden seiner Geschwister in Bad Hersfeld fand ich den Namen seiner Mutter: MOHR Anna Elisabeth. Doch weiter kann man im Moment nicht gehen: Die auf Archion verfügbaren Heringer Register reichen nicht vor 1786 zurück.

Auf der HILD-Seite konnte ich dank der Geburtsurkunde des Sohnes HILD Georg Hermann Leonhard im Jahr 1779 in Bad Hersfeld auf ein Ehepaar HILD Bernhard und BERND Anna Margaretha zurückgehen.

Die Heiratsurkunde von REHM Jacob und BACHMANN Anna Elisabeth im Jahr 1784 in Bad Hersfeld ermöglicht es schließlich, eine weitere Generation mit den Namen der Väter zu entdecken: REHM Justus Hermann und BACHMANN Johann Heinrich.

Die ZINNs von Lauterbach und Maar

Über den ZINN-Zweig hatte ich bisher die wenigsten Informationen, und es ist derjenige, der sich dank der Register auf Archion am meisten weiterentwickeln wird.

Auf der Sterbeurkunde ZINN Maria Dorothea 1845 in Bad Hersfeld ist ihr Geburtsort vermerkt: Sie wurde 1786 in Lauterbach, einem weiteren hessischen Dorf, geboren.

Ein großer Teil der Lauterbacher Register ist auf Archion digitalisiert worden, einige der Aufzeichnungen reichen bis zum Ende des siebzehnten Jahrhunderts zurück.

So finde ich die Hochzeit seiner Eltern, ZINN Johann Heinrich und FAUST Anna Christina im Mai 1770 in Lauterbach.

Der ZINN-Zweig kommt dann aus Maar, einem Nachbarort, dessen Register ebenfalls auf Archion digitalisiert sind, während der FAUST-Zweig in Lauterbach bleibt.

Nach mehrtägiger Entzifferung der Aufzeichnungen auf Archion konnte ich neue Zweige der Vorfahren der Familie ZINN rekonstruieren und bin an die Grenze der Register gelangt.

Ich hätte gerne Vorfahren in anderen Bäumen auf Geneanet gefunden, um sie mit anderen Forschungen vergleichen zu können, aber offensichtlich bin ich im Moment der einzige, der diese Äste hochgezogen hat… und ich habe auch kein « Ortbuch » über diese Dörfer gefunden, wie es die deutschen Genealogie-Vereine manchmal tun.

Articles similaires

Facebooktwitterlinkedinmail

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *